Und aufeinmal hast du zu viel Zeit.

image

Heute ist zwar Samstag, aber für mich ist es eher wie ein Sonntag. Oder wenn ich richtig überlege, ein stink langweiliger Tag wie jeder andere. Seit neustem haben sich einige Dinge in meinem Leben geändert weshalb ich gerade wirklich nur am “chillen“ bin. Für viele wäre das ein Traum .. nur chillen zu dürfen, doch mich fängt es jetzt schon an zu langweilen.

Viele von euch wissen garnicht wie ich sonst meine Zeit so tod geschlagen habe. Ich hatte das Glück eine Ausbildung als Mediengestalterin machen zu können. – und das tortz eines Hauptschulabschlusses und einer 80% Schwerbehinderung! Das ganze ist so gesehen garnicht so schwer zu erklären, denn durch meine Schwerbehinderung habe ich das Glück unterstützung vom Arbeitsamt zu bekommen. Dort habe ich eine sogenannte Rehamaßnahme gemacht, was bedeutet das die Arbeitsagentur mein “Ausbilder“ ist und in meinem Fall die Werbeagentur mediastorm-design der kooperations Betrieb war. Somit hat der kooperationspartner nicht so hohe verluste wenn (wie in meinem Fall) der Azubi aufgrund der Behinderung, krankeitsbedingt öfters ausfällt.

Leider war ich in der Vergangeheit zu oft krank weshalb ich letzte Woche ein Gespräch mit dem, ich weiß nicht genau wie seine Position heißt, aber ich nenne ihn mal, Rehamaßnahmen-Leiter hatte um zu besprechen wie es mit meiner Ausbildung nun weiter gehen soll. Naja, hier könnt ihr euch ja denken wie das Gespräch ausgegangen ist. Die Ausbildung wurde vorläufig unterbrochen. Gemeinsam waren wir der Meinung das es besser für mich ist mich erstmal psychich wider fit zu kriegen. Reha beantragen usw. Danach witme ich mit vollster Kraft etwas neuem. Die unterstützung bleibt trotzdem gegeben.

Es ist für mich aber nicht das Ende sondern der Anfang zu etwas Neuem. Ich habe Träume die ich nun anfangen kann zu verwirklichen. – Nunja, erstmal erwarten mich aber semtliche Termine und Anträge die ich er/ausfüllen muss. – aber danach, will ich es schaffen endlich durch zu starten. Meine Wege werden vermutlich zurück in meinen Geburtsort Bonn führen. Dort werde ich mir einen neuen Ausbildungsplatz suchen, eine eigene kleine Wohnung anmieten und endlich anfangen meine Träume zu verwirklichen.

Bis es soweit ist sitze ich Zuhause. Mein Fernsehr ist vermutlich gerade mein bester Freund so wie mein Bett. Zwischen durch schaffe ich es raus auf den Balkon, wenn die Sonne scheint! Und gelegentlich nutze ich die Zeit um Anträge auszufüllen!! Und das sind nicht wenige.. aber was sein muss muss sein!! Wenn ihr irgendwelche Tips habt wie man sich alleine beschäftigen kann, her damit! Bis auf Musik an machen, laut rum singen und dabei bescheuert anfange zu tanzen, sowie anfangen ein Buch zu lesen, bescheuerte Fotos von sich machen, bin ich für semtliche Ratschläge offen.. Villeicht habt ihr ja mal einen Wunsch worüber ich schreiben soll? Oder was ihr schon immer mal über mich wissen wolltet? Ich habe Zeit und nehme deshalb jeglichen Vorschlag entgegen.

Wenn ihr meine Facebookseite noch nicht kennt, euch meine Beiträge gefallen und ihr auf dem laufenden gehalten werden wollt dann klickt hier und lasst mir einen Daumen da ..

Viele Grüße aus meinem Bett und feiert den Samstag-Abend für mich mit! 😉

Eure Saskia

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s