Coming home for christmas..

Münster. Es wird wieder schnell dunkel und draußen wird es kälter. Ich sitze in meiner Wohnung und kuschel mich unter die Decke. So langsam fange ich an zu realisieren, dass ich nun alleine bin. Lass meinen Blick durch mein kleines Zimmer schweifen und begreife nur langsam, dass all das hier meins ist. Nur meins! Mein eigenes Reich, was ich ordentlich oder unordentlich halten kann wie ich möchte. Mein Reich in dem ich so laut rum singen und tanzen kann, wie ich möchte, ohne dass sich jemand beschwert. (Außer villeicht die Nachbarn von Oben)

Früher, war die Vorstellung, irgendwann mal alleine Wohnen zu müssen für mich ein wirklich abschreckender Gedanke. Ich bin nun einfach kein Mensch der gerne alleine ist, weil ich früher von Natur aus ein Angsthase war und weil es eigentlich Liebe mit Menschen zusammen zu sein, mich zu unterhalten, Gesellschaftspiele zu spielen. Ich liebte es mit Judith zusammen zu wohnen und hätte nie gedacht das wir uns so „früh“ trennen würden. Aber ich habe nun mein Leben in Münster. All die Jahre der schlechten Erinnerungen, lasse ich in dem kleinen Dorf hinter mir und fange endlich neu an!

P1030908

 

Wenn sich nun einer fragt, weshalb ich nicht in eine WG gezogen bin, wenn ich so ein Liebhaber von Gesellschaft bin, dann lasst euch gesagt sein, dass mich der Gedanke von Tag zu Tag immer weniger abgeschreckt hat, alleine zu wohnen, eigene Verantwortung zu tragen, über mein eigenes Chos zu herrschen. Ich habe gemerkt, dass ich nach all den Jahren, endlich einmal Ruhe brauchte. Zeit für mich. Nur für mich. Davon hatte ich einfach zu wenig, zumindest in den gesunden Momenten.

P1030901

 

Und nun, sitze ich hier. Beschäftige mich abseits von Medien mit früh zeitiger Weihnachtsstimmung. Sitze auf dem Sofa und stricke die Pantoffeln für meine Mum fertig, habe Kerzen angezündet und im Hintergurnd läuft „I’m comig home for christmas yeah“. Und ja. Ich bin nun endlich angekommen. Habe mein erstes Ziel erreicht. Bin bereit für neue Dinge, bereit für das Leben, habe endlich angefangen, durch zu starten.

 

I’m comig home..

 

Sofa

(Dieses wunderschöne Wirrwarr soll meinen „wunderschönen“ Stromkasten verdecken! 🙂 Leider konnte ich nur Bilder im dunkeln machen, da ich immer erst zuhause bin, wenn es eben schon dunkel ist. )

 

Schreibtisch collage Kleider Sesseldetail Bett Collage

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Coming home for christmas..

  1. schön mal wieder von dir zu hören 🙂 du hast dir ja alles recht nett eingerichtet…sieht sehr gemütlich aus.
    wünsche dir auf jeden fall eine ruhige herbstzeit und dass es dir gut geht !! wow…fotos von dir selbst sind super 🙂 viele liebe grüße

  2. Das Bett finde ich toll eingerichtet. Am Boden unten. 🙂

    Ist das deine Studierbude? Oder was machst du dort in Münster? *noch etwas verwirrt bin so früh am Morgen*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s