„Ein Indianer kennt kein Schmerz!“

„Manchmal, will ich schweigen – und manchmal will ich schreien. Doch wäre ich an der Reihe zu schweigen, fange ich an zu schreien, und wiege mich im Schweigen, wo es doch besser wäre laut zu sein’!“  – Saskia Frietsch

Heute möchte ich nicht viel reden, sondern Bilder für sich sprechen lassen. Ich hatte eine wundervolles Shooting mit Pollography und hoffe das ihr meine kleine Botschaft versteht!

IMG_4571

IMG_4417IMG_4445(1)

IMG_4607 als Smartobjekt-1_web

IMG_4335 als Smartobjekt-1_web

Foto: Pollography Bildbearbeitung: s/w Bilder Saskia Frietsch m. Wasserzeichen Pollogrpahy

Bald gibt es auch wieder mehr von mir und vor allem regelmäßiger! Ich schreibe zur Zeit fleißig vor und sammel Ideen wo mit ich euch in Zukunft begeistern kann. Wenn ihr mal Wünsche habt, worüber ich schreiben soll, nehme ich diese sehr gerne entgegen.

Bis bald, Saskia

Advertisements

3 Gedanken zu “„Ein Indianer kennt kein Schmerz!“

  1. Wie immer sieht man gleich viel Fragilität und Schönheit im selben Bild. Gute In-Szene-SetzerInnen hat du!

    Hmmm, meine Themenwünsche… 🙂

    – Wie hast du alles als Patientin erlebt? Im Blog schreibst du vor allem über dein Leben danach. Wieder Fuss fassen zu können, und die Verwandlung zur Indianerin.
    – Wie ist deine Familie mit der Erkrankung umgegangen? Fühlten sie sich deine Eltern überfordert?
    – Hast du durch den Bauchkram etwas besonderes gelernt?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s